Schön, dass Sie uns besuchen!
Ziehen Sie den Mauszeiger auf das Bild, dann bleibt es stehen und Sie können es in Ruhe betrachten. Klicken Sie auf das Bild , gibt es weitere Informationen.
 
 
 

Treppenanlagen in den Bereichen "Domberg" / "Großer Kirchberg"
und "Kleiner Kirchberg" werden saniert

Die 3 Treppenwege zwischen Altdorf und Kirchberg tragen zur Besonderheit, zur Atmosphäre und zur Attraktivität des Ensembles um die Kaufunger Stiftskirche bei.

Die Treppenanlagen sollen saniert werden.

Dies bezieht sich auf alle Teile: Oberflächen, Stützmauern, Handläufe und Beleuchtung.


Alle Zugänge sollen einheitlich und einladend gestaltet werden, zumal die unteren Zugänge der Treppenanlagen für Ortsunkundige kaum erkennbar sind und zudem eher als halböffentlich wahrgenommen werden.

Im Verlauf der Treppenanlage sollen für ältere Menschen Bänke zum Ausruhen aufgestellt werden. Für den Kleinen Kirchberg ist auch der Einbau eines Zwischenpodestes vorgesehen.

Durch Beschluss (0099/2022) der Gemeindevertretung vom 19.05.2022 wurde die öffentliche Ausschreibung zur Vergabe der Bauleistungen gemäß § 17 Abs. 1 VOB/A aufgehoben.

Die Prüfung der Submission des LK Kassel hatte ergeben, das bei dem günstigsten Angebot der öffentlichen Ausschreibung vom 26.04.2022 die Wirtschaftlichkeit des Angebotes nicht gegeben war.

Die Maßnahme soll daher, vorbehaltlich der Zustimmung durch den Fördergeber, beschränkt ausgeschrieben werden.

Für die geplante Baumaßnahme fand am 05.07.2022 eine beschränkte Ausschreibung über die Vergabeplattform des Landkreises Kassel gemäß der Öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zwischen der Gemeinde Kaufungen und dem Landkreis Kassel zur Durchführung von Ausschreibungen und Submissionen nach dem Vergaberecht statt.

Die Ausschreibung wurde über das Büro Heer aus Fritzlar auf der Vergabeplattform eingestellt.

Die Gemeindevertretung hat den Auftrag für die Sanierung/Erneuerung von Treppenanlagen in den Bereichen „Domberg“, „Großer Kirchberg“ und „Kleiner Kirchberg“ gemäß der beschränkten Ausschreibung vom 05.07.2022 an die Firma Fritz Franke GmbH & Co.KG aus Morschen zu einer Bruttoauftragssumme von 788.817,91 € aufgrund des vorliegenden Angebots und des Vergabevorschlages vergeben.

Inklusive der Planungskosten werden 134.000,00 € überplanmäßig zur Verfügung gestellt.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!